Bodenständer: Aufmerksamkeit fürs eigene Geschäft

Plakatständer1kleinOhne Werbung ist es heutzutage für einen Unternehmer ziemlich schwer, Aufmerksamkeit für sein Geschäft zu bekommen. Selbst auf dem Markt bereits etablierte Firmen müssen immer wieder Werbung machen, um ihren Kunden über die neuesten Produkte zu informieren. Natürlich gibt es verschiedene Arten von Werbung. Es können zum Beispiel Anzeigen geschaltet oder eine eigene Internetpräsenz aufgebaut werden, auf denen sich das Unternehmen samt seiner Produkte oder Dienstleistungen vorstellt. Viele Firmen setzen zudem auf Kataloge oder Prospekte, die sie ihren Kunden nach Hause schicken oder bei hohem Kundenverkehr im Geschäft zur Mitnahme bereithalten. Oftmals werden auch Plakate eingesetzt, die auf bestimmte Aktionen aufmerksam machen sollen. Weiterlesen

Produktpräsentationen erleichtern Kaufentscheidungen

ShoppingAusgiebige Präsentationen von Produkten kennt man für gewöhnlich nur aus dem Teleshopping. Dort werden die verschiedensten Waren von Menschen ganz detailliert vorgestellt. Gebrauchsgegenstände werden in Aktion gezeigt und Kleidung wird von einem Modell vorgeführt, sodass Interessenten genau sehen können, was sie erwartet, wenn sie sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden. Im Internet hingegen müssen sich Käufer meist mit einem, wenn sie Glück haben auch mit mehreren Bildern des Artikels zufriedenstellen und sich auf die Beschreibung, was das Produkt für Vorteile haben soll, verlassen. Bevor der Artikel nicht in den heimischen Wänden eingetroffen ist oder zumindest in einem Geschäft vor Ort begutachtet wird, ist es für den Verbraucher kaum möglich die gemachten Aussagen zu überprüfen. Da es in der Werbung immer wieder verwirrende Aussagen über die Eigenschaften von Waren gibt, stellen sich manche Käufe auch als Fehlkäufe heraus, weil etwas anderes erwartet wurde, als man bekommen hat. Weiterlesen

Sparen bei den Ausgaben des täglichen Lebens

ProzenteIn vielen Haushalten ist am Ende des Monats nur noch wenig Geld auf dem Konto, manche Familien oder Einzelpersonen müssen sogar regelmäßig ihr Konto überziehen, um alle Rechnungen bezahlen zu können. Die Gründe dafür sind, dass die Löhne nicht im selben Ausmaß steigen wie die Preise für Waren, die man im täglichen Leben benötigt. Beim Einkauf im Supermarkt, an der Tankstelle und bei der Abrechnung der monatlichen Miete sieht man, wie die Kosten explodieren. Die hohen Preise stellen natürlich für Menschen, die sich gerade auf Arbeitssuche befinden, ein großes Problem dar. Selbst wenn man sich kaum etwas leistet, langt die Unterstützung vom Staat nicht aus, um alle Kosten zu decken. Weiterlesen

Gesetzesänderungen ab 1. Juli

GesetzeBei den vielen Gesetzen, die wir haben, hat kaum jemand einen Durchblick. Hinzu kommen ständig neue Änderungen, die es einem auch nicht unbedingt erleichtern, den Überblick zu behalten. Auch zum 1. Juli sind wieder einige Änderungen in Kraft getreten.

Warnwestenmitführpflicht

Was in einigen unserer Nachbarländer schon seit Längerem eine Pflicht der Autofahrer ist, ist nun auch bei uns verpflichtend. Denn seit dem ersten Juli muss jedes Fahrzeug, ganz gleich, ob es sich um ein privates oder geschäftliches Fahrzeug handelt, mindestens eine Warnweste mitführen. Sie soll bei Unfällen oder Pannen helfen, dass man besser erkannt wird. Das Paradoxe ist allerdings, dass die Weste zwar mitgeführt, aber nicht getragen werden muss. Wer bei einer Polizeikontrolle ohne Warnweste erwischt wird, muss 15 Euro berappen. Weiterlesen

Mit der richtigen Technik führt jedes Projekt zum Erfolg

Schaufel Stehen für Bauherren oder Firmen wichtige Bauprojekte an, müssen diese gut durchdacht werden. Vom Anfang bis zum Ende wird jeder Schritt genauestens geplant. Doch was nützt die beste Planung, wenn keine vernünftige Technik zur Verfügung steht. Vieles lässt sich zwar mit eigener Muskelkraft realisieren. Aber manchmal geht es nicht ohne die entsprechenden Maschinen. Natürlich kann man dann losgehen und sich die passenden Gerätschaften kaufen. Wird das Arbeitsgerät allerdings nur für einen einmaligen Einsatz benötigt, macht es wenig Sinn es für viel Geld zu kaufen. Weiterlesen

Neues Flensburger Punktesystem

PunktAb dem 01. Mai 2014 tritt das neue Punktesystem in Kraft. Zur Freude vieler Autofahrer gibt es dann nicht mehr je nach Schwere der Tat bis zu sieben Punkten, sondern nur noch bis zu drei Punkten. Allerdings ist der Führerschein dann nicht erst bei achtzehn Punkten weg, sondern schon bei acht. Einen Punkt gibt es ab Mai für Ordnungswidrigkeiten, zwei Punkte bei groben Ordnungswidrigkeiten, mit einem Regelfahrverbot oder einer Straftat und drei Punkte werden bei Straftaten mit Entziehung der Fahrerlaubnis dem Punktekonto gutgeschrieben. Weiterlesen

Immer einen guten Spruch parat

Sprueche1Mit einem guten Spruch lässt sich der graue Alltag erheblich auflockern. Seit es soziale Netzwerke gibt, sind enorm viele Sprüche im Umlauf, die einem zum Schmunzeln oder gar zum Nachdenken bringen. Inzwischen gibt es sogar Internetseiten, auf denen Sprüche gesammelt werden. Die Nutzer können sich aus diesen Sammlungen die besten Sprüche raussuchen, sie auf ihrem Profil eines sozialen Netzwerks teilen und ihren Freunden ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Weiterlesen

Beliebtes Hobby: Briefmarken sammeln

Briefmarken sammelnMenschen gehen den unterschiedlichsten Hobbys nach. Die meisten Freizeitbeschäftigungen bestehen aus dem Sammeln verschiedener Gegenstände. Eine der beliebtesten Sammelleidenschaften ist das Sammeln von Briefmarken. Die Marken sind klein, sodass sie kaum Platz wegnehmen und die Briefmarkensammlung stets erweitert werden kann. Ein richtiger Sammler bewahrt seine Marken gut sortiert in Briefmarkenalben auf. Weiterlesen

Vorstellung der Abwesenheitsverwaltung Onexma

Müssen viele Mitarbeiter verwaltet werden, ist eine Abwesenheitsplanung unumgänglich. Ein Chef muss zu jeder Zeit wissen, wie viele seiner Angestellten anwesend sind. Es muss geplant werden, welche Mitarbeiter zur gleichen Zeit Urlaub nehmen können, damit der Ablauf des Betriebes in dieser Zeit nicht gefährdet ist. Dabei müssen unplanmäßige Ausfälle wegen Krankheit einkalkuliert werden. Um alle Arten von Abwesenheiten zu verwalten, eignet sich die Abwesenheitsverwaltung Onexma. Weiterlesen

Was steckt hinter dem Begriff Escort Service?

Escort Agenturen haben bei vielen Menschen einen sehr schlechten Ruf. Oftmals wird von moderner Prostitution oder Zuhälterei gesprochen. Dabei verbirgt sich hinter dem englischen Begriff Escort nichts anderes als das Wort Begleitung. Der Escort Service ist also nichts anderes als ein Begleitservice. Ursprünglich dienten Begleitagenturen dazu, dass sich einsame Menschen eine Begleitung für eine gewisse Zeit kaufen konnten. Das heißt, dass sich sowohl männliche als auch weibliche Kunden über eine sogenannte Escort Agentur, wie beispielsweise dem Escort Service in Berlin http://www.escort77.de/, der sich auf die männliche Kundschaft mit den verschiedensten Leistungen spezialisiert hat, für eine gewisse Zeit Gesellschaft buchen können. Weiterlesen