Ständige Ausfälle des Internets

Ständige Ausfälle des Internets immer im selben ZeitfensterSeit Jahren lief bei uns alles problemlos mit dem Internet, wenn man mal von dem Ärger bei dem Providerwechsel vor Jahren absieht. Da hatten sich der Monopolist und ein Drittanbieter gegenseitig die Schuld zugewiesen, warum der Wechsel nicht reibungslos verlief und wir circa zwei Wochen kein Internet hatten. Selbiges passierte auch, als es damals mal zu Störungen kam. Das war der Grund, warum wir von dem Drittanbieter wegwollten. Seit dem der Wechsel erfolgt ist, funktionierte alles reibungslos bei dem Monopolisten, bis vor ein paar Monaten.

Na ja, um genau zu sein, begann meine Unzufriedenheit bereits im letzten Jahr, als meine bessere Hälfte seinen Handyvertrag telefonisch verlängern wollte und uns Sachen aufgeschwatzt wurden, bei denen sich angeblich nichts für uns ändern sollte. Da wurde uns eine Sim-Karte zum Surfen angeboten, die es angeblich kostenlos gab. Als die Unterlagen kamen, wussten wir, dass sie 10 Euro im Monat kostet. Durch eine gleichzeitige Umstellung des Festnetzes mit IP-Telefonie, die uns auch aufgeschwatzt wurde, wurden dort 10 Euro gespart, die uns dann für die Sim-Karte abgeknöpft werden sollte. Die Aussage, dass die Karte nach einem Jahr automatisch auslaufen soll und nicht gekündigt werden braucht, war auch eine Lüge, wie in den Vertragsunterlagen hervorging. Also widerriefen wir den Vertrag. Bei dem Festnetzvertrag sollte sich auch nichts ändern, der Übergang sollte reibungslos über die Bühne gehen, wurde uns zugesichert. Das glaubten wir, bis zu dem Tag, als es in den neuen Tarif überging. Da konnten wir auf einmal nicht mehr telefonieren. Die Nummern mussten erst neu eingerichtet werden. Das bekam ich zwar hin, aber es wäre schön gewesen, wenn uns das vorher gesagt worden wäre.

Ausfälle immer zur gleichen Zeit

Seit einigen Monaten kommt es bei uns schubweise zu Internetausfällen. Mal funktioniert es ein paar Wochen lang, dann kommt es wieder tagelang zu Problemen … Meist ist das sogar zu einer bestimmten Uhrzeit. Zwischen 9.45 Und 11.00 Uhr haben wir für circa eine halbe Stunde einen Internetausfall. Anrufe bei unserem Provider sind nicht besonders sinnvoll. Es heißt immer, die Leitung sei in Ordnung. Kurioserweise ist das Internet auch wieder da, sobald wir dort angerufen haben. Es fühlt sich fast so an, als würde dort jemand auf einen Knopf drücken. Natürlich kann es auch sein, dass die Zeit in der Warteschleife und das Telefonat eine halbe Stunde dauern und sich das Problem vorerst wieder erledigt hat.

Uns wurde von einer Dame sogar gesagt, man müsste angeblich die Daten neu in die Fritzbox eingeben, weil sie die Daten nicht mehr richtig erkennt. Wir hatten unsere Zweifel, taten es aber dennoch, natürlich wie erwartet ohne Erfolg. Hauptsache, es muss nicht zugegeben werden, dass der Anbieter Schuld sein könnte. Das finde ich so richtig frech. Hinzu kommt, dass mir bei jeder Störungsmeldung ein anderer Tarif angeboten wird. In den Momenten muss ich aufpassen, dass mir nicht der Kragen platzt. Was soll ich mit einem anderen Tarif, wenn wir ständig Unterbrechungen des Internets haben? Sollten die nicht für einen reibungslosen Ablauf sorgen, bevor sie den Leuten etwas Neues anbieten? Na ja, bei so einer Umstellung ist der Kunde wieder für zwei Jahre an das Unternehmen gebunden …

Probleme mit der Hardware ausschließen

Vorletzte Woche hatten wir sage und schreibe 4 Ausfälle zu der besagten Uhrzeit. Um einen Hardwarefehler auszuschließen – an den keiner von uns glauben konnte, die Fritzbox streikt sicher nicht immer um die gleiche Uhrzeit – schlossen wir eine ältere Box an, die hier wohl gar nicht mehr läuft. Das erkannte auch der letzte Mitarbeiter unseres Providers. Ich erklärte, warum und wieso das so war und wollte das andere Gerät anschließen und mich gegebenenfalls wieder melden, aber der Herr wollte mir unbedingt einen Techniker schicken. Das klang erst mal nicht verkehrt, bis ich hörte, wann der Techniker kommen sollte, in vier Tagen. Für uns hätte es bedeutet, vier Tage kein Internet zu haben. Wenn man bedenkt, dass wir beide beruflich darauf angewiesen sind, ist das definitiv keine Lösung. Ich lehnte ab und legte auf. Dann klemmte ich die andere Box an und das Internet lief wieder, die halbe Stunde war auch wieder um.

Internetrecherchen ergaben, dass wir nicht die Einzigen sind, die ständig von solchen Problemen betroffen sind. Im Grunde können wir noch froh sein, bei anderen kommt es tagelang zu diesen Ausfällen. Schade, dass man nicht erfährt, warum das so ist und wann das Ganze voraussichtlich behoben sein wird. Mit Ehrlichkeit den Kunden gegenüber würde das Unternehmen sicher besser fahren.